PM vom 16.6.2017

Autorenlesung mit Tatjana Kruse – die Autorin liest aus ihrem neuen Roman „Der Gärtner war’s nicht“

Eine Veranstaltung der Kultursäule der Stadt Welzheim

Am Mittwoch, den 28. Juni 2017, liest Tatjana Kruse aus ihrem wunderbar schrägen und komischen Roman „Der Gärtner war’s nicht“ im Antik-Café in der Klingenmühle. Die Veranstaltung mit der bekannten Autorin  beginnt um 20 Uhr. Bewirtet wird schon ab 18 Uhr.

Tatjana Kruse wurde am 20. Februar 1960 in Kirchheim/Teck geboren und wuchs in Schwäbisch Hall auf, wo sie auch heute wieder lebt.  Nach ihrem Geschichtsstudium arbeitete sie als Literaturübersetzerin und veröffentlichte ab 1995 Kriminalgeschichten, Romane und Sachbücher. 1996 erhielt sie für „Cool–Man schlägt zu“ den >Marlowe< der Raymond-Chandler-Gesellschaft für den besten deutschen Kurzkrimi. Die immer in schwarz gekleidete überzeugte Krimiautorin, hat sich mit ihrem Kommissar Seifferheld eine wahre  Fangemeinde erworben. Ihr neues Buch „Der Gärtner war’s nicht“ ist als Inseltaschenbuch erschienen und bietet ein Lesevergnügen mit wunderbarem Sprachwitz und  Situationskomik.

Konny und Kriemhild, Zwillingsschwestern  über sechzig und gegensätzlicher als man annehmen würde, betreiben ein Bed & Breakfast im Norden Baden-Württembergs. Eines Tages wird das Gasthaus von einer Band junger Musiker gebucht. Als einer davon sehr tot aufgefunden wird, ermitteln die beiden auf eigene Faust – ihr Haus, ihre Regeln! Und dies alles unter den Augen eines Hotelkritikers und dem Hauskater Amenhotep.

Der Eintritt für die Autorenlesung am Mittwoch, den  28. Juni, beträgt 8 Euro. Da es im Antik-Café nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen gibt, sind Karten nur im Vorverkauf in der Limes-Buchhandlung in Welzheim unter 07182/929368 erhältlich.





Kontakt   Impressum   Newsletter   Sitemap    Druckversion