Am 10. Dezember findet in Welzheim der zweite „Advent im Stadtpark“ statt.

„Kein Adventsmarkt, dafür viel Adventsstimmung und Programm“, das versprechen Uwe Lehar von der Stadtverwaltung und die beiden Naturparkführer Walter Hieber und Dr. Manfred Krautter, Erfinder des „Advents im Stadtpark“. Wenn am Sonntag, 10. Dezember ab 11 Uhr der Welzheimer Stadtpark in einen Adventspark verwandelt wird, soll nach der Idee der Initiatoren Adventsstimmung ohne Konsum aufkommen. Start ist um 11 Uhr. Die Schwäbische Waldfee ist da, erzählt Weihnachtsgeschichten und verteilt Schoklädle und Autogrammkarten. Ein Mitmachprogramm rund um die große Feuerstelle soll es geben mit Stockbrot, Bratäpfeln, selbstgebrutzelten Würstle und Glühwein- und Punschtopf, auch im benachbarten Tannwald-Biergarten gibt’s Getränke und leckere Gulaschsuppe. Außerdem Bastelangebote, Weihnachtsgeschichten und –märchen, gemeinsames Adventsliedersingen, Spiele, Entdeckungen und Lägerle bauen im eigens aufgestellten Adventswald, eine, ein Süßigkeiten-Kletterbaum, dazu eine geführte Kurzwanderung mit dem Titel „Adventswald“  mit Naturparkführer Walter Hieber im Tannwald. Der Poetenpfad wird zum Weihnachtsgedichte-Pfad. Wenn gegen 16 Uhr die Dämmerung anbricht, wird der Park von tausend Lichtlein und zahlreichen Feuerstellen stimmungsvoll illuminiert, nebst kleiner Feuershow um 16.20 Uhr und Fackelwanderung um 17 Uhr.  
 
Auch dieses Jahr gibt es wieder eine Mitmach-Aktion für die Bevölkerung: viele kleine Tännchen und Fichten aus dem Schwäbischen Wald warten darauf, ideenreich geschmückt zu werden, zugleich Kunstausstellung und adventliche Deko. Zahlreiche Schulklassen und Kindergartengruppen sind schon fleißig am Schmuck-Basteln.

Dieses Jahr sollen aber alle, die mitmachen wollen zum Zuge kommen: Einzelpersonen, Künstler, Familien, Betriebe, Vereine … jeder darf ein Bäumchen schmücken. Ob klassisch mit Strohsternen, Glaskugeln und Lametta, selbstgebastelt, ob modern, farbig-grell, ausgefallen … , die Vielfalt macht’s. Die Bäumchen sind zwischen 1 m und 1,50 m hoch. In begrenzter Anzahl stehen auch Mini-Lichterketten zur Verfügung. Wer ein Bäumchen reservieren möchte, melde sich bitte bei Naturparkführer Walter Hieber, Mail: info@waldentdecker.de. Geschmückt werden kann dann am 10. Dezember zwischen 10 und 12 Uhr. Wer möchte darf sein Bäumchen am Sonntagabend ab 18 Uhr mitnehmen (Ständer und Lichterkette leihweise).





Kontakt   Impressum   Newsletter   Sitemap    Druckversion