PM vom 28.3.2018

Osterausstellung im Museum „Ich wollt´ ich wär ein Huhn“

„Ich wollt´ ich wär ein Huhn“ ist der Titel der Osterausstellung, die vom 18. März bis zum 6. Mai 2018 im Museum Welzheim gezeigt wird.

Hühner, Hähne und Hennen aller Sorten und Arten stehen im Mittelpunkt der diesjährigen Osterausstellung im Museum Welzheim. In vielfältigen Ausführungen schmücken sie als Dekoration viele Häuser und Gärten. In nahezu allen Materialien sind sie überall präsent: auf dem Frühstückstisch, auf der Kirchturmspitze, im Bier- und Mostfass, als Spielzeug, in Liedern und Sprichwörtern, als Symbol, in Comics und Cartoons, als Warenzeichen u.v.a.m. Bei manchen Objekten muss man schon genauer hinschauen, um das Huhn oder den Hahn zu entdecken.

Daneben sollen weitere Lebewesen, die sich unter dem Begriff Huhn, Hahn oder Henne tummeln, betrachtet werden. Das Huhn wird auch als Fleisch- und Eierlieferant beleuchtet. Und am Ende steht dann aber die Frage, ob es wirklich so erstrebenswert ist, ein Huhn so sein.

Zur Ausstellung gibt es ein umfangreiches Rahmenprogramm: Ausmalbögen für Kinder liegen aus. An manchen Öffnungstagen gibt es Bastel- und Vorleseangebote. Mitglieder des Kleintierzüchtervereins werden Hühner ausstellen und an den Osterfeiertagen sollen Küken im Brutkasten schlüpfen. Ebenfalls an den Osterfeiertagen wird die österliche Tradition des Eierhetzelns im Museumshof gepflegt, wozu die Besucher zum Mitmachen eingeladen sind.

Geöffnet ist das Museum jeden Sonntag von 11 bis 17 Uhr. Über Ostern ist das Museum am Sonntag und Ostermontag geöffnet.

Nähere Informationen zu den Öffnungszeiten und dem Rahmenprogramm sind der Homepage des Museums www.museumwelzheim.de zu entnehmen.





Kontakt   Impressum   Newsletter   Sitemap    Druckversion