Die Stadt Welzheim richtet einen Härtefallfonds für Kleinbetriebe aus gewerblicher Wirtschaft, Handel, Gastronomie, Freiberuflern, Land- und Forstwirtschaft sowie gemeinnütziger Organisationen ein. Möglich ist dies durch private Spenden aus der Unternehmerschaft.
 
Der Hilfsfonds soll die wirtschaftlichen Schwierigkeiten durch die Einschränkungen, die in Folge der Covid19-Pandemie entstanden sind, abmildern und die Soforthilfen von Bund und Ländern ergänzen. Er ist aktuell mit 30.000 Euro gefüllt. Mittel aus dem Hilfsfonds können ab sofort bei der Stadt Welzheim beantragt werden.
 
Wer kann Hilfsmittel beantragen
  •  Kleinbetriebe bis zu zehn sozialversicherungspflichtig Beschäftigte mit Sitz in Welzheim
  •  der Welzheimer Fonds ist nachrangig zu den Corona-Soforthilfen von Bund und Land sowie zur  Kurzarbeit
  •  Notwendig sind einige Angaben zur Darlegung der existenzbedrohenden Situation
Wie hoch ist die Förderung
  • Die Einzelzuwendung beträgt in begründeten Härtefällen einmalig bis zu 3.000 Euro.
Wo können die Anträge gestellt werden
  • Antragsstellung bei der Stadt Welzheim, Wirtschaftsförderung, Kirchplatz 3, 73642 Welzheim, Ansprechpartner: Frau Birgit Keller, Tel. 07182 8008-33, E-Mail: keller@welzheim.de
Antragsfrist und Vergabe
  • Anträge können bis zum 7. Mai 2020 und 2. Juni 2020 gestellt werden
  • Über die Vergabe und die Höhe entscheidet ein Vergabegremium aus Vertretern der Gemeinderatsfraktionen und dem Bürgermeister als Vorsitzenden
Anträge und weitere Informationen
Das Antragsformular sowie weitere Informationen gibt es unter www.welzheim.de., Coronavirus, aktuelle Meldungen und Hinweise.
 
Zur Linderung von Notlagen und sozialen Härten von Privatpersonen existiert der städtische Sozialfonds. Auskünfte hierzu gibt es beim Sozialamt der Stadt Welzheim, Frau Gunda Müller, Tel. 07182-800817, E-.Mail: mueller@welzheim.de.
 
In Zeiten wie diesen erfahren wir viel Solidarität und Engagement von Firmen und auch von der Bürgerschaft, die Folgen der Corona-Pandemie erträglicher zu machen und Notlagen zu lindern. Hierfür gilt unser ganz besonderer Dank. Mehr denn je sind wir aber auch auf dieses Engagement angewiesen. Die Mittel im Härtefallfonds wie auch im Sozialfonds der Stadt sind begrenzt, weshalb wir zur solidarischen Unterstützung aufrufen. Wer die beiden Fonds unterstützen möchte, kann eine Spende auf das städtische Konto bei der Volksbank Welzheim, IBAN DE08 6139 1410 0080 6670 07 einzahlen, unter dem jeweiligen Kennwort „Härtefallfonds“ oder „Sozialfonds“.





Kontakt   Impressum   Newsletter   Sitemap    Druckversion