Windkraftplanung im Eichenzeil bei Breitenfürst

Windkraftvorrangfläche Eichenzeil – Chronologie der Planung

Die EnBW plant westlich von Breitenfürst den Bau und Betrieb von drei Windkraftanlagen. Die Planung wurde in öffentlicher Gemeinderatssitzung am 14 Juli vorgestellt. Zur Information der Öffentlichkeit ist die Präsentation der EnBW hier abrufbar, außerdem sind im folgenden die planerischen Randbedingungen sowie die Vorgeschichte zusammengefasst.

Der Windkraft-Vorrangsstandort WN 29 westlich von Breitenfürst in Richtung Remstal ist bereits eine gewisse Zeit in der öffentlichen Diskussion. Sie beginnt mit der Teilfortschreibung Wind des Regionalplans der Region Stuttgart, ausgelöst durch die Veränderung des Winderlasses durch das Land Baden-Württemberg im Jahr 2011.
 

2022
Gemeinsame Pressemitteilung der Stadt Welzheim und der Gemeinde Plüderhausen als Hinweis zum Infotermin zum Start des Genehmigungsverfahrens für die Windräder südlich von Breitenfürst.
Gemeinsame PM vom 19.01.2022

2020
Die EnBW plant auf dem Vorrangstandort drei Anlagen.

Beratung über die Verpachtung von städtischen Flächen an den potenziellen Anlagenbetreiber EnBW. Einbringung des Themas im Gemeinderat am 14. Juli 2020

Beschlussfassung in der Sitzung des Gemeinderats am 4. August 2020 / Sitzungsvorlage

Visualisierung Windpark Welzheim 
Präsentation Windpark Welzheim

2015
Qualifizierter Zwischenbeschluss der Regionalversammlung zum Teilregionalplan Wind am  
30. September 2015. Der Standort WN 29 wird deutlich verkleinert, um eine Umzingelungswirkung im Zusammenspiel mit weiteren Standorten zu verhindern. Das Gebiet wird auf die heute gültige Fläche mit einem Potenzial für drei Windkraftanlagen verringert.

Der gesamte Prozess ab 2011 ist nachzuvollziehen unter www.region-stuttgart.org/wind

2013
Bürgerinformationsveranstaltung der WEBW Windenergie Baden-Württemberg GmbH am 26. Juni 2013 über den Bau von insgesamt 11 Anlagen auf den Vorrangflächen WN29 und WN28. Diese Planung wurde später nicht weitergeführt.

2012
Angestoßen durch die grün-rote Landesregierung mit dem Winderlass beginnt der Veraband Region Stuttgart mit einer Fortschreibung des Teilregionalplans Wind. Hierzu wird die Stadt Welzheim hinsichtlich verschiedener Standorte um Stellungnahme gebeten. Die Haltung der Stadt Welzheim wird öffentlich diskutiert:

  • Im Bau- und Verwaltungsausschuss am 25. September 2012 mit der Einbringung der Planunterlagen
  • Im Gemeinderat am 6. November 2012 in einer Diskussion über den Entwurf der Stellungnahme der Verwaltung
  • In einer öffentlichen Informations-Veranstaltung am 12. Juli 2012 über alle Planvorhaben in Welzheim und Kaisersbach. 
    Presseartikel Windkraft vom 14.07.2012
  • im Gemeinderat am 27. November 2012 zur Beschlussfassung. Der Standort WN 29 mit einer maximalen Größe von acht Anlagen wird einstimmig befürwortet. 
    Stellungnahme Stadt an Verband

2001
Vorlage von 2001 für die Sitzung des Bau-und Verwaltungsausschusses für eine erste Regionalplan-Teilfortschreibung "Windkraft".
Sitzungsvorlage von 2001